9.2.2022

Einblicke in das LArchiv mit Ulrike Krippner

Was ist eigentlich das LArchiv? Welche Bestände gibt es? Warum braucht es ein Archiv für Landschaftsarchitektur? Antworten auf diese Fragen und mehr gibt es im Video mit Ulrike Krippner zu sehen.

Blickt man auf die jüngere Geschichte der Landschaftsarchitektur in Österreich, so ist die Erforschung und Kenntnis der Professionsgeschichte lückenhaft. Als Universitätsarchiv hilft das LArchiv dabei, diese Lücke zu schließen. Dabei steht es als Gründungsmitglied des Network of European Landscape Architecture Archives (NELA) in Austausch mit Archiveinrichtungen in ganz Europa.

Kaum jemand kennt die Geschichte der Profession so gut wie Ulrike Krippner, Senior Scientist am Institut für Landschaftsarchitektur der Universität für Bodenkultur Wien. Wir haben mit ihr über das LArchiv und dessen Sammlungsbestände gesprochen. So finden sich in den Beständen des LArchivs Pläne, Schaubilder, Bild-, Film- und Tonmaterial, Modelle, Korrespondenzen, Lehrunterlagen und Firmenbroschüren von unschätzbarem historischen Wert. In einer digitalen Datensammlung sind Biografien und Informationen zu rund 500 Personen, sowie deren Werke und Publikationen erfasst. Die Sammlungen werden laufend erweitert, gepflegt und für die Zukunft bewahrt.